Du bist hier: Startseite > Wanderreisen > Sri-lanka > Aktiv

wandern

Sri Lanka

Kulturschätze, Wanderabenteuer und exotische Tierwelt, 18 Tage

 

1. Tag Abflug in Deutschland

2. Tag Ankunft Colombo - Stadtführung in Negombo
Am Flughafen Colombo werdet Ihr vom Reiseleiter herzlich empfangen. Am Nachmittag statten wir Negombo einen ersten Besuch ab. Als einer der beliebtesten Küstenorte, ist dieser Ort dennoch vor allem vom Fischerleben geprägt. Außerdem ist Negombo, auch „Klein Rom“ genannt, eine der Hochburgen des katholischen Glaubens auf Sri Lanka. Am Abend genießt Ihr im Strandhotel das erste gemeinsame Abendessen – die perfekte Einstimmung auf den Urlaub!

3. Tag: Hindutempel, Ruinenstädte Panduwasnuwara & Yapahuwa, weiter nach Dambulla
Nach dem Frühstück besuchen wir in Chilaw den Hindu-Tempel Munneswaram, eine zu den fünf wichtigsten Shiva-Heiligtümern zählende Tempelanlage. Danach gibt es einen Stopp in Panduwasnuwara, eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten aus der Polonnaruwa-Zeit mit dem noch relativ gut erhaltenen alten Königspalast. Danach geht es weiter zum Yapahuwa-Berg. Von der einstig beeindruckenden Felsenfestung aus dem Mittelalter ist heute nur noch die Prachttreppe in gutem Zustand erhalten. Danach geht es ins Landesinnere. Angekommen in Dabulla, beziehen wir ein komfortables Zeltcamp und lassen den Tag beim gemeinsamen Abendessen Revue passieren. Die Unterkunft verfügt über einen eigenen Garten und baut dort die Mehrheit der Zutaten Ihrer Mahlzeiten an. Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

4. Tag: Felsenhöhlentempel Dambulla & singhalesische Gastfreundschaft
Der Weg ins Paradies ist bekanntlich steinig und mühsam. Und so gilt es auch heute einen freistehenden Felsrücken zu besteigen, bevor sich Euch mit Dambulla, eine der wichtigsten Stationen im kulturellen Dreieck, ein weiteres kulturelles Erbe der UNESCO präsentiert: In 5 Höhlen bewundern wir mehr als 100 Buddhastatuen und in leuchtenden Farben gezeichnete Abbilder vergangener Zeiten an den Höhlenwänden. Die Felsenfestung liegt auf ca. 110m, der Aufstieg erfolgt über Treppen und ist die Anstrengung wert. Am Nachmittag fahren wir auf einem Ochsenkarren zu einer einheimischen Farm und erhalten Einblicke in das hiesige Leben. Per traditionellem Katamaran geht es anschließend zu einer lokalen Familie, dort bekommen wir das heutige Mittagessen. Zurück im Hotel halten wir heute Nachmittag noch eine kleine Überraschung parat.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

5. Tag: Felsenfestung Sigiriya und auf den Spuren der einstigen Königsstadt Polonnaruwa – per Rad
Ein weiteres kulturelles Highlight gilt es sportlich und aktiv zu entdecken: Im 5. Jahrhundert erschuf König Kassapa in 200 m Höhe Sigiriya, die „Festung über den Wolken“. Ihr anstrengender Weg hinauf auf den Löwenfelsen führt vorbei an den berühmten Fresken der Wolkenmädchen, ein Zeugnis verführerischer singhalesischer Kunst. Auf dem Gipfel angekommen liegt Ihnen der Dschungel zu Füßen und beschert Ihnen einen einzigartigen Panoramablick! Danach "satteln" wir gemeinsam mit unserem Guide die Drahtesel und erkunden die antike Königsstadt Polonnaruwa (UNESCO). Am Abend,  angekommen im Hotel, packen wir das Wandergepäck für die nächsten zwei Tage, das Hauptgepäck verbleibt in unserem Tourenbus. Der Weg auf die Felsenfestung hinauf kann u.U. neblig und windig sein. Es führen anfangs Steintreppen, später Eisentreppen hinauf, Trittsicherheit sollte vorhanden sein.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

6. Tag: Beginn des Trekkings in der Knuckles Mountain Range, Übernachtung bei Einheimischen
Heute geht es in die herrliche Knuckles Mountain Range, wo wir die nächsten Stunden umgeben von nichts als Natur verbringen werden. Das Waldschutzgebiet ist mit über 160 endemischen Pflanzen- und Tierarten ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Pflanzenkundler und Hobby-Ornithologen. Nach dem Mittagsstop am Flußufer, geht die Wanderung weiter nach Meemure, dem wohl abgelegensten Dorf Sri Lankas. Dort erwartet uns ein Abendessen an großer Tafel bei einer einheimischen Familie. Die Übernachtung erfolgt in Mehrbettzimmern auf dünnen Matratzen. Es gibt eine Toilette mit Waschbecken, eine Waschgelegenheit befindet sich unter freiem Himmel.
Wanderung: ca. 5h, 17 km, 350 Hm bergauf
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

7. Tag: Knuckles Mountain Range & Königsstadt Kandy
Nach dem Frühstück wandern wir weiter durch die Bergwelt der Insel. Nebelwald, herrliche Aussichten und kleine Dörfer liegen auf Ihrem Weg. Die Wanderung endet beim Corbett’s Gap. Hier steigen wir wieder in den Bus um, der uns nach Kandy bringt. Die letzte Hauptstadt des singhalesischen Königs liegt herrlich eingebettet in eine sanft von tropischem Regenwald bedeckte Hügellandschaft. Am Nachmittag ist Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Wanderung: ca. 4-5 h, 15km, 800 Hm bergauf
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

8. Tag: Gewürzgarten, Botanischer Garten & Zahntempel
Ein Vormittag ganz im Zeichen der Botanik: zuerst besuchen wir einen Gewürzgarten und im Anschluss den Königlichen Botanischen Garten von Kandy - wahrlich ein Erlebnis für alle Blumen- und Pflanzenfreunde. Danach geht es der Kultur in Kandy auf die Spur, zweitgrößte Stadt des Landes, buddhistisches Zentrum Sri Lankas und UNESCOWeltkulturerbe. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit einer Folklore-Show der „Kandyan Dancers“ beizuwohnen (optional, Eintritt zahlbar vor Ort): Tänzer und Trommler in traditioneller Kleidung interpretieren singhalesische Geschichten zu spiritueller Musik.
Wenn am Abend die Sonne untergegangen ist unternehmen wir einen Spaziergang zum Zahntempel, stimmungsvoll beleuchtet, entsteht eine ganz eigene Mystik. Lasst Euch vom Reiseleiter durch den Tempel führen oder genießt die Eindrücke in Eigenregie. Für Fragen ist Ihr Reiseleiter immer da.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

9. Tag: Teefabrik und Rafting
Heute machen wir uns auf den Weg nach Kitulgala. Auf dem Weg besuchen wir eine Teefabrik, wohl das Sinnbild schlechthin für ehemals Ceylon. Hier gewinnen wir interessante Einblicke in die Welt des Tees, verschiedene Herstellungsschritte werden erläutert und selbstverständlich darf eine leckere Kostprobe nicht fehlen. Im Anschluss geht es auf den Fluss Kelani. Er gehört zu den beliebtesten Rafting-Spots von Südostasien und ist außerdem berühmt aus Filmszenen von „Die Brücke am Kwai“. Hier könnt Ihr Euch im Rafting (ca. 60 min) ausprobieren. Am Abend lassen wir die Eindrücke der Outdooraktivität beim Abendessen in der rustikalen Lodge Revue passieren.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

10. Tag: Mit dem Zug nach Ella
Nach einem entspannten Frühstück verlassen wir Kitulgala in Richtung Hochland. Doch anstatt den ganzen Weg mit dem Kleinbus zu fahren, bemühen wir uns um Tickets für einen der nostalgischen Züge, die quer durch das grüne Hochland in Richtung Ella fahren (Zugtickets nach Verfügbarkeit).Mit spektakuläre Blicke auf die umliegenden Hügel und in Schleifen durchfahren wir Teefelder, die in sämtlichen Grüntönen zu leuchten scheinen. Der Zug wird auch von Einheimischen als Transportmittel genutzt, das gibt schöne Einblicke in das lokale Leben. Das Bergstädtchen Ella gilt als einer der malerischsten Regionen der ganzen Insel, umgeben von einer magischen Bergwelt, rauschenden Wasserfällen und heiligen Tempeln.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

11. Tag: Wandern zum Little Adam’s Peak
Hier im Hochland herrscht ein angenehm kühles Klima, perfekt für einen weiteren Wandertag! Wir wandern zunächst hoch zur 9-Bogen-Brücke und können mit etwas Glück tolle Fotos der Züge schießen, die diese Brücke nutzen. Danach erklimmen geht es hoch auf einen kleinen Berg „Little Adam’s Peak“ (4 km, 2 -3 h, 100 Hm bergauf), für den wir uns anstatt des „echten“ Adam’s Peak entschieden haben, dessen schmale Aufstiegsrouten man sich mit tausenden Touristen und Pilgern teilen muss. Der Weg zum Little Adam's Peak führt in engen Kurven hinauf, doch die Anstrengung lohnt sich: Ein 360°- Rundumblick, u.a. auf die Ella-Schlucht ("Ella Gap"). Eingerahmt von den  umliegenden Bergen schneidet sie sich tief in das Tal - ein einzigartiges Panorama! Sofern es die Zeit am Nachmittag zulässt, starten wir noch eine Kurzwanderung zur Ravanna-Höhle (ca. 3 km,1,5 h, 100 Hm bergauf).
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

12. Tag: Wandern im fruchtbaren Hochland durch Teeplantagen & vorbei an Wasserfällen
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Hotel. Je nach Fitnesslevel entscheidet Ihr Euch mit dem Reiseleiter spontan, ob Ihr ab Idalgashinna oder Ohiya in Richtung Belihuloya wandert. Durch die westlichen Ausläufer des Horton-Plaine-Naturparks, erst vor relativ kurzer Zeit zu Sri Lankas UNESCO-Weltnaturerbe erklärt, geht es durch Teeplantagen und vorbei an den Bambarakanda-Wasserfällen. Die höchsten Wasserfälle Sri Lankas bieten am Fuße einen herrlichen, natürlichen Pool, der zu einem erfrischenden Bad einlädt. Einen landestypischen Mittagssnack genießen wir gemeinsam mit einer lokalen Familie. Danach werdet Ihr abgeholt und nach Belihuloya gefahren, wo ein gemeinsames Abendessen wartet.
Wanderung: ca. 3,5h, 8 km, 600 Hm bergab)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzeloder Doppelzimmer mit privatem Bad.

13. Tag: Kurzwanderung in die Umgebung, Safari im Udawalawe-NP
Heute wandern wir durch die umliegenden Dörfer und erhalten einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Bewohner. Vorbei geht es an Reisfeldern bis wir schließlich an den Pahantuduwa-Wasserfällen ankommen. Im Dorf besuchen wir anschließend einen Tempel, der gleichzeitig als „Schule“ fungiert und kleine Mönche ab 7 Jahren in den Lehren Buddhas unterrichtet. Im Anschluss geht es weiter zum Udawalawe-NP. Auf einer abendlichen Safari können wir mit etwas Glück hier sogar Elefantenherden beim Baden im Stausee beobachten oder auch Sambarhirsche, Büffel, Krokodile oder sogar Leoparden. Die Übernachtung im Big Game Camp (oder ähnlich) mit Safari-Flair: in feststehenden Zelten mit sanitären Anlagen, direkt am Nationalpark.
Wanderung: ca: 2h, 6 km, 100 Hm bergauf
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

14. Tag: Elefanten-Waisenhaus & Weiterfahrt über Galle nach Bentota
Heute Morgen besuchen wir ein Elefantenhaus. Seit 1995 werden hier Babyelefanten in Not aufgezogen und nach ca. 4 Jahren in die Freiheit entlassen. Wie die Integration in eine wilde Elefantenherde funktioniert und welchen Ernährungsplan Babyelefanten einhalten, schauen wir uns live an - ein Erlebnis für alle Tierfreunde. Gegen Mittag machen geht es schließlich auf in Richtung Bentota und legen in Galle zunächst einen Stopp ein. Die kulturellen Highlights dieser Stadt, auch ein absolutes Highlight jeder Sri Lanka-Reise, erkunden wir auf einem ca. 1-stündigen Rundgang. Am Abend erreichen wir unser Badehotel in Bentota, nach so viel Abenteuer und Aktivität haben wir uns ein paar Tage Erholung und Seele baumeln lassen redlich verdient.
Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

15.–16. Tag: Entspannung im Strandhotel
Augen schließen und genießen! Wer nicht jeden Tag am Strand oder Pool verbringen möchte, der kann auch die umliegende Umgebung erkunden. Bentota bietet einen lokalen Markt, auf dem man z.B. Gewürze für zu Hause kaufen kann. Ab Hotel kann man auch eine optionale Bootstour in die Mangroven von Bentota unternehmen. Oder wenn Ihr möchtet, geht Ihr mit der traditionellen Ayurveda-Heilkunst auf Tuchfühlung (optional) – das Hotel ist gern behilflich. Lasst den Urlaub entspannt ausklingen! Zum Abschlussabendessen erwartet uns ein schmackhaftes Barbecue.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder
Doppelzimmer mit privatem Bad.
16. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

17.–18. Tag: Heimreise
Je nach Flugzeit bringt Euch ein Transfer am 17. Tag zurück zum Flughafen nach Colombo. Von hier aus geht es zurück nach Deutschland, wo Ihr am 18. Tag landet. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche könnt Ihr zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür gibt es aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl Unglaubliches erlebt zu haben.
17. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.
18. Tag: Mahlzeiten: keine.

Unterwegs - die Reise GmbH
Tel.
0531 347427
Fax
0531 344401
E-Mail

Termine und Preise

von bis Plätze Preis
01.01.70 01.01.70 nicht mehr buchbar 0 Anfrage senden  

Leistungen

  • 11 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen in einer komfortablen Lodge in feststehenden 2.-Pers.-Zelt, 1 Übernachtung in einer einfachen Eco-Lodge im DZ mit DU/WC, 1 Nacht bei einer lokalen Familie im Mehrbettzimmer mit DU/WC
  • 15 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 15x Abendessen
  • Zugfahrt von Nanuoya nach Heeloya (Ella) durch das Hochland (ca. 2,5 h), leichte Raftingtour auf dem Kelani Fluss (ca. 1 h) und Ziplining (ca. 30 min) bei Kitulgala, Besuch eines Elefantenwaisenhauses, Geländewagensafari im Udawalawe-Nationalpark
  • geführte Wandertouren (2-8 h) teilweise mit zusätzlichen Naturführern in Nationalparks, Waldschutzgebieten und im Hochland
  • Besuch eines buddhistischen und eines hinduistischen Tempels, Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestätte Polonnaruwa per Fahrrad, Aufstieg zur Felsenfestung Sigiriya, Besuch der Felsenhöhlentempel Dambulla, Besuch eines Gewürzgartens Besichtigung des Zahntempels in Kandy, Besuch einer Teefabrik inkl. Führung und Teeverkostung
  • Alle Transfers lt. Programm im Minivan
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung (= zugleich Ihr Fahrer); ab 7 Teilnehmern örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung zusätzlich zum Fahrer; in jedem Fall zusätzlicher englisch sprechender Wanderguide

Zusätzliche Leistungen

  • EZ-Zuschlag: ,- (für 14 von 15 Ü m öglich): 570,00 €
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen: 75,00 €
  • Flug an/ab Colombo ab € 900,- inkl. Tax
  • Visum (z. Zt. USD 100,-; Online-Antrag, Empfehlung: bis ca. 3 Wochen vor Abreise)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Ayurveda -Behandlungen im nahegelegenen Ayurveda-Center
  • Badeverlängerung auf Anfrage
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (ca. € 100,-) und persönliche Ausgaben

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 6
  • Max. Teilnehmerzahl: 12

Downloads

16
  • Korfu - Reisebeschreibung 2016 (.pdf)
  • Korfu - Katalogseite 2016 (.pdf)

Reiseinfo drucken

drucken

Programmhinweise

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkung nur bedingt geeignet, bitte sprecht uns im Einzelfall dazu gern an.

Generelle Hinweise

Diese Reise wird von einem befreundeten Reiseveranstalter durchgeführt, Beratung und Buchung über UNTERWEGS. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 23 Tage vor Reisebeginn absagen.