wandern

Amorgós – Wandern auf einer Kykladen-Insel

Über alte Postwege und auf Eselspfaden, 12 Tage

Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Amorgós, die östlichste Insel der Kykladen gilt als ein kleines vom Massentourismus noch wenig berührtes Juwel. Über alte Postwege und auf Eselspfaden lässt sich die Insel prima erkunden. Wer schroffe Landschaften mit steilen Abbrüchen und spektakulären Ausblicken über die ägäische Inselwelt liebt, wird sich hier wohlfühlen. Das wechselnde Farbspiel des Meeres, von beinah Schwarz über Blau bis zu einem strahlendem Türkis, mit Schaumkronen bedeckt bis spiegelglatt, ist und bleibt jeden Tag aufs Neue ein unbeschreibliches Erlebnis.

Klöster, weite Blicke und „wilde“ Kräuter

Auf dieser 12-tägige Standortreise werden wir die Insel in alle Richtungen wandernd erkunden. Dabei gleiten unsere Blicke immer wieder hinüber zu den vielen großen und kleinen Nachbarinseln: Santorini, Naxos, Ikaria ...
Abseits der kurzen Hauptsaison im Juli und August verläuft das Leben hier ruhig und beschaulich. Auf der gesamten Länge ist die Insel von einer Gebirgskette durchzogen, die entlang der Südküste steil ins Meer abfällt. Immer wieder treffen wir auf vereinzelt liegende kleine Hauskapellen, und auch der Besuch dreier Klöster steht auf unserem Programm. Sehr beeindruckend ist das Kloster Chozoviotissa mit seiner exponierten Lage: klebt es doch wie ein Adlerhorst an einem überhängendem Steilhang. Erst seit einigen Jahrzehnten leuchten die Klostermauern in strahlendem Weiß, viele Jahrhunderte verbarg sich das Kloster hinter der rostroten Farbe der Felsen - zum Schutz vor Piraten.
Außerdem werden wir die Kräuterdestillerie von Eleni und Vangelis Vassalos besuchen und uns etwas über die Besonderheiten der amorgianischen Pflanzen- und Kräuterwelt erzählen lassen. Amorgós´ Heilkräuter sind für ihre hohe Konzentration und Wirkkraft bekannt!

Eine Zeitreise - Alt Arkesíni

Amorgós ist seit mehr als 5.000 Jahre besiedelt. Wir werden Plätze besuchen, an denen wir sichtbare Siedlungsstrukturen erkennen, die bis zu 4.000 Jahre alt sind! Alt Arkesíni ist eine der drei antiken Inselstädte und liegt auf der Spitze der meerumspülten Felsnase Akro Kastrí. Der Ort wurde um 1000 v. Chr. von Kolonisten aus dem nahen Naxos gegründet. Man findet heute noch Zeichen aus helenistischer und römischer Zeit. Viele Fundstücke von Alt Arkesíni befinden sich heute in dem Athener Kykladenmuseum.

Unterkunft und Verpflegung

Das pittoreske Bergdorf Chora, mit seinen schmalen Gassen und für die Kykladen so typischen weißen Würfelhäuschen ist unser Standort und ideal als Startpunkt vieler Wanderungen. Unsere kleine Pension liegt in den Gassen von Chora. Das Frühstück nehmen wir in einem nahe gelegenen Kafeníon ein. Für unsere gemeinsamen Mittag- oder Abendessen lassen wir uns in schön gelegenen Tavernen kulinarisch verwöhnen.

Die Reiseleiterin

Regina Sommer bereist die Insel seit 13 Jahren und fühlt sich tief verbunden mit der Insel der besonderen Ausblicke und Gerüche. Regina ist Architektin und Stadtplanerin und begeistert sich für Geschichte und Archäologie. Sie freut sich darauf, die Insel mit Euch zu erwandern und Euch Interessantes über Menschen und Kultur zu berichten.

Anforderungen

Kondition und Trittsicherheit für 2 leichte und 6 mittelschwere Wanderungen mit durchschnittlich 200 bis 300 Höhenmetern (maximal 450 Hm) von 2,5 bis 4,5 Stunden Gehzeit sind erforderlich. Die Zeitangaben beinhalten die reine Wanderzeit ohne Anfahrt, Pausen und Besichtigungen.
Zwei Tage bleiben zur freien Verfügung. Hier können wir uns erholen, die Seele baumeln lassen, schwimmen gehen oder in einem Kafenion dem Treiben auf der Gasse zuschauen. Auch gibt es die Möglichkeit für einen Ausritt hoch zu Pferde, einen Schnellkurs in Griechisch oder der Besuch eines griechischen Biobauern. Diese Angebote können separat bei griechischen Freunden vor Ort gebucht werden.

Die Anreise

ist nicht im Reisepreis enthalten, Start und Ende ist in der Hafen von Amorgós (Katapola oder Aegiali – je nach Fährplan). Von dort werdet Ihr abgeholt bzw. hingebracht! Es gibt Anreisemöglichkeiten mit Flugzeug & Fähre bis Athen (evtl. mit einem Besuch in Athen?), mit Auto & Fähre (von fast allen deutschen Flughäfen). Wir beraten und informieren Euch gerne!

Unterwegs - die Reise GmbH
Tel.
0531 347427
Fax
0531 344401
E-Mail

Termine und Preise

von bis Plätze Preis
01.01.70 01.01.70 nicht mehr buchbar 0 Anfrage senden Buchung

Leistungen

  • Transfer ab/an Hafen von Amorgós (Aegiali od. Katapola werden im Wechsel angefahren)
  • 11 Übernachtungen in einfacher, gepflegter Pension im DZ mit Dusche/WC mit Balkon oder Terrasse
  • 11 x Frühstück, 8 x Mittag- oder Abendessen in ausgewählten Tavernen, 3 Lunchpakete
  • 8 geführte Wanderungen
  • Besuch einer Kräutermanufaktur
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzliche Leistungen

  • Einzelzimmer: 160,00 €
  • Anreise (Flug & Fähre) auf Anfrage
  • Verlängerungstage (auf Anfrage)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Bustickets /ggf. Umlage Taxikosten
  • weitere Verpflegung

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 6
  • Max. Teilnehmerzahl: 12

Downloads

11
  • Korfu - Reisebeschreibung 2016 (.pdf)
  • Korfu - Katalogseite 2016 (.pdf)

Reiseinfo drucken

drucken

Programmhinweise

Änderungen am Reiseverlauf sind abhängig von der Wetterlage möglich. Die Reihenfolge ist variabel.

Generelle Hinweise

Diese Reise wird von einem befreundeten Reiseveranstalter durchgeführt, Beratung und Buchung über UNTERWEGS. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn absagen.