staedte

Tagesfahrten mit KKR & Unterwegs

Quer durch verschiedene Zeitepochen und Kulturen,

Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Ein Leben ohne Spontanität? Langweilig.
Ein Leben ohne Leidenschaft? Eintönig.
Ein Leben ohne Reisen oder Ausflüge? Unvorstellbar!
NEUE Reiseangebote mit Kunst.Kultur.Reisen in Kooperation mit Unterwegs-die Reise GmbH stellen wir Euch hier vor. Das Programm aller Tagesreisen wird liebevoll und mit persönlicher Note ausgearbeitet und durchgeführt, fragt es gern bei Interesse an.

Fahrten im Juli

Potsdam Museum Barberini - Pollock, Rothko etc.
Nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Malerei völlig neue Wege. Als Ausdruck individueller Freiheit entstanden großformatige, flächige Farbfeldmalereien. Diese wiederum schufen einen meditativen Raum zur Auseinandersetzung mit den Grundfragen menschlicher Existenz. Gezeigt werden mehr als 90 Arbeiten von etwa 50 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Ernst-Wilhelm Nay, Jackson Pollock, Mark Rothko usw. usw. Zu den mehr als 30 internationalen Leihgebern gehören das Centre Pompidou in Paris, die Tate Modern in London, das Whitney Museum of American Art in New York, das Museum Frieder Burda in Baden-Baden sowie die Peggy Guggenheim Collection in Venedig.

Kassel Documenta 15
Die documenta ist eine der bedeutendsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Die Documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre statt und dauert jeweils 100 Tage; sie wird daher auch als Museum der 100 Tage bezeichnet. Die erste documenta wurde 1955 veranstaltet, seitdem verwandelt sich die Stadt in ein Museum: Fester Ort seit 1955 ist das Fridericianum. Seit 1992, der DOCUMENTA IX, kam die neu erbaute documenta-Halle hinzu. Daneben auch andere Museen in Kassel für die Dauer der Ausstellung zum Bestandteil der documenta.

Fahrten im August / September

Magdeburg - Hundertwasser
Unübersehbar steht die Grüne Zitadelle in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt. Das Gebäude wurde von Friedensreich Hundertwasser entworfen. Es war das letzte Projekt, an dem er noch bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2000 gearbeitet hat. Da alle Planungen vorlagen, konnte das Architekturprojekt ohne ihn postum realisiert werden. Das Gebäude ist geprägt vom typischen Hundertwasser-Stil: Gerade Linien und Ecken sucht man vergebens, stattdessen hat es "tanzende" Fenster, leuchtend goldene Kugeln auf den Türmen, Blumenwiesen auf den Dächern und wellenförmige Böden. Alles wirkt wie im Fluss. Wir erleben das Gebäude in einer wunderschönen und einzigartigen Führung mit Picknick im Grünen auf den Dächern des Gebäudes.

Bad Gandersheim - Die Künstler der Landesgartenschau - Sneak Preview
Herrlich eingebettet in die hügelige landschaft des Solling liegt die Kur-Stadt Bad Gandersheim. Viel Fachwerk, romantische Kirchen, viel Natur und die Domfestspiele - daher kennen die meisten von uns die Stadt. Für die Landesgartenschau, die 2023 mitten in der Stadt stattfinden wird, gibt es dazu einige großartige Kunstprojekte. Die Künstler hinter diesen Projekten erleben wir direkt in ihren Ateliers und erfahren bei einer Vorab-besichtigung des LAGA_Geländes viel Interessantes über Stadt, Region und deren Kulturgeschichte.
Zustiege möglich: 8:45 in Braunschweig - 09:45 Bad Salzdethfurth (69.-€)- 10:00 Lamspringe (49.-€) -10:15 Bad Gandersheim (49.-€)
Rückfahrt: 16:30 Gehrenrode - 16:45 Bad Gandersheim - 17:00 Lamspringe - 17:15 Bad Salzdethfurth - 18:15 Braunschweig

Dessau - Bauhaus
Auf den Spuren von Walter Gropius. Dessau ist die Stadt, mit der das Bauhaus am stärksten verbunden ist. Gleich drei Stätten zählen zum UNESCO-Welterbe: Das Bauhausgebäude, die Meisterhäuser und die Laubenganghäuser. Mehr als 300 Bauhausbauten gibt es in Dessau, wo die 1919 gegründete Kunsthochschule ab 1925 ihre Blütezeit erlebte. Der Bauhaus-Grundsatz „Form folgt Funktion“ ist hier ebenso sicht- und erlebbar wie das künstlerische Schaffen der Bauhausmeister wie Walter Gropius, Marcel Breuer oder Wassily Kandinsky. Das 2019 neu eröffnete Bauhaus Museum Dessau zeigt die weltweit zweitgrößte Sammlung von Bauhaus-Exponaten und erzählt die Geschichte des Bauhauses als Schule.

Fahrten im November

Potsdam Museum Barberini - Surrealismus und Magie
Die Schau umfasst rund 90 Arbeiten von mehr als 20 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Schlüsselwerke von Salvador Dalí und Max Ernst. Zu den mehr als 40 internationalen Leihgebern gehören das Art Institute of Chicago, das Centre Pompidou in Paris, das Israel Museum in Jerusalem, das Museum of Modern Art, das Metropolitan Museum of Art, das Solomon R. Guggenheim Museum und das Whitney Museum of American Art in New York. Mit seinem im Oktober 1924 erschienenen Manifest des Surrealismus begründete der französische Schriftsteller André Breton eine literarische und künstlerische Strömung, die bald zur führenden internationalen Avantgarde avancierte.Im Zentrum des Surrealismus stand die Hinwendung zur Welt des Traums, des Unbewussten und des Irrationalen. Die Künstlerinnen und Künstler tauchten in das Ideenreich der Magie ein. In ihren Werken griffen sie auf okkulte Symbole zurück und pflegten das Selbstbild eines Magiers, Sehers und Alchemisten.

Unterwegs - die Reise GmbH
Tel.
0531 347427
Fax
0531 344401
E-Mail

Termine und Preise

von bis Plätze Preis
15.03.23 25.10.23 noch buchbar 0 Anfrage senden  
Weitere Termine für 2023 in Vorbereitung, fragen Sie uns gern!

Leistungen

  • Busfahrt ab/an Braunschweig
  • Eintrittskarten
  • Reiseleitung

Zusätzliche Leistungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 20
  • Max. Teilnehmerzahl: 40

Downloads

3
  • Korfu - Reisebeschreibung 2016 (.pdf)
  • Korfu - Katalogseite 2016 (.pdf)

Reiseinfo drucken

drucken

Programmhinweise

Diese Reise ist im Allgemeinen für Menschen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall dazu gern an.

Generelle Hinweise

Diese Reise wird von Kunst.Kultur.Reisen in Kooperation mit Unterwegs - der Reise GmbH durchgeführt. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn absagen.