Unterwegs-die Reise GmbH
Unterwegs - die Reise GmbH - Bültenweg 93 - D 38106 Braunschweig
Tel. 0531 347427 Mail: reisen@unterwegs.eu

Elba - Wandern & Relaxen 
Inselurlaub am Meer und in den Bergen, 13 Tage

Die Faszination der Insel liegt in ihrer Vielfalt, sie gliedert sich in drei völlig verschiedene Landschaften: Im Osten finden wir das "Dorado der Mineraliensammler", einen Reichtum an den verschiedensten Mineralien und Gesteinsarten. Der mittlere Teil wird durch eine mediterrane Vegetation geprägt: Weingärten, Olivenhaine und Obstplantagen. Hier erinnert das hügelige Gelände an die Toskana, und am Meer treffen wir auf weit geschwungene Buchten. Der Westen dagegen ist von bizarren Felsformationen gekennzeichnet, die höchste Erhebung ist der Monte Capanne (1019 m). Edelkastanienwälder und üppige Maccia sind genauso typisch wie verträumte Sand- und Kiesstrände.

Reisebeschreibung

Aktiv & Entpannt

Diese Gruppenreise nach Elba bietet einen aktiven und entspannten Urlaub am Meer - bei gemeinsamen Tageswanderungen ohne Gepäck, bei Ausflügen mit dem Bus zu den schönsten Orten der Insel oder beim Baden im Meer und einem Spaziergang am Strand. Wir möchten Euch die Schönheiten der Insel durch Wanderungen und Ausflüge (mit unserem Bus) näherbringen. Fast jeden Tag haben wir für Euch eine Wanderung vorgesehen (2-4h, 1x 6h Gehzeit), ein Tag steht zur freien Verfügung und kann selbst gestaltet werden.

Die Vegetation

ist freigiebig und üppig, zugleich karg. Hauptbestandteil ist die teilweise undurchdringbare Macchia - eine sich selbst überlassene Landschaft, mit Erika, Erdbeerbaum, Mastixstrauch und Myrte und ihrem unverwechselbaren Geruch. Elba liegt zu großen Teilen im Parco Nazionale dell’Arcipelago Toscano (1996 als das größte Meeresschutzgebiet Italiens eingerichtet) und wurde besonders deshalb vor Auswüchsen der Baubranche und des Tourismus geschützt.

Das Klima

Elba liegt auf der Sonnenseite des Meeres. Im Frühjahr wandern wir bei sommerlichen Temperaturen durch ein duftendes Blütenmeer. Ende September / Anfang Oktober sind die Früchte des Erdbeerbaumes – ein typisches Macchiagewächs und die Trauben reif. Beide Jahreszeiten sind für einen Wanderurlaub ideal: Das Inselleben ist von dem Trubel in der Hochsaison weit entfernt, die Temperaturen sind für einen Aktivurlaub optimal und ermöglichen uns meistens ein Bad im Meer.

Unterkunft und Verpflegung

Unser Standort liegt im Süden der Insel, das Meer ist nur 150 m entfernt. In “Lacona Pineta” haben wir kleine Häuser für Euch reserviert. Jedes Haus verfügt über zwei Apartments mit jeweils Wohnraum/Küche, Schlafraum für 2 Personen, Bad mit Du/WC und einer überdachten Terrasse. Hier finden wir kleine ruhige Plätze unter Schatten spendenden Pinien, wo auch für Campingliebhaber die Übernachtungen im eigenem Zelt gut möglich sind.
Verpflegen können wir uns sehr gut gemeinsam. Für den Einkauf der Lebensmittel hat sich eine gemeinsame Küchenkasse bewährt. Morgens bereiten wir zusammen ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet zu, davon können wir uns auch gut unseren Wanderproviant mitnehmen. Und abends köcheln wir uns ein leckeres Abendessen. Dafür steht unser Gruppenzelt mit einer gut ausgestattenen Küchenausrüstung zur Verfügung. An manchen Tagen werden wir die italienische Küche in einem Restaurant ausprobieren (Zusatzkosten).

Fotoworkshop im Herbst

Für alle, die gerne ihren Blick für die Natur durch die Linse schärfen möchten, ist dieser Workshop genau das Richtige. Ihr werdet von einem Foto- und einem Pflanzenexperten begleitet, die Euch während der gesamten Reise mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eure eigene Kamera habt Ihr dabei und werdet sowohl in Theorie und Praxis, als auch in die Technik des Fotografierens eingeführt. Gemeinsam werden Eure Fotos bei anonymen Bildbesprechungen dann diskutiert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop wird in das weitere Tagesprogramm eingepasst. Wir freuen uns über Euer Interesse und senden Euch gern weitere Informationen zu.

Die Anreise

Unser Reisebus startet voraussichtlich am späten Nachmittag in Braunschweig, weitere Zustiegsmöglichkeiten bieten wir in Hannover, Frankfurt-Flughafen und Karlsruhe an. Nachts fahren wir durch die Schweiz in den Süden, der Sonne entgegen - bis zum Fährhafen Piombino. Von dort setzen wir mit der Fähre nach Elba über und sind dann nach einer letzten kurzen Etappe von ca. 20 Minuten am Ziel.

Reiseverlauf

1. - 2. Tag: Unser Reisebus startet nachmittags in Braunschweig, zusätzliche Zustiegsmöglichkeiten bieten wir Euch in Hannover, Frankfurt-Flughafen und Karlsruhe an. Weiter geht es nachts durch die Schweiz in den Süden, der Sonne entgegen - bis zum Fährhafen Piombino. Von dort setzen wir mit der Fähre nach Elba über und sind dann nach einer letzten kurzen Etappe in der Mittagszeit am Ziel. Wir beziehen unsere Unterkünfte, bauen das Gruppenzelt auf und können „unsere“ Bucht am Meer besuchen. Abends ist ein gemeinsamer Restaurantbesuch vorgesehen.

3. Tag – 11. Tag: Wir möchten Euch die Schönheiten der Insel durch Wanderungen & Ausflüge näherbringen. Fast jeden Tag haben wir für Euch eine Wanderung geplant (2- 4h Gehzeit, 1x ca. 6h, die meisten Wanderungen sind geführt). Es wird auch einen Ruhetag zur individuellen Tagesgestaltung geben. Und unser Bus steht während der gesamten Zeit für die geplanten Ausflüge zur Verfügung.

An manchen Tagen werden wir ein Stück mit dem Bus zu unseren Ausgangspunkten fahren, andere Wanderungen können wir direkt von unserem Ausgangsort Lacona beginnen. Das Wander- und Ausflugsprogramm wird immer wieder je nach Wetter und Gruppenzusammensetzung variieren, diese Wanderungen sind möglich:

  • Einstiegswanderung auf der nahe gelegenen Halbinsel Capo Stella. Sie begrenzt die Bucht von Lacona im Osten. Auf dieser Wanderung werden wir von bunten Schmetterlingen und duftenden Blumen am Wegesrand begleitet. Mit herrlichen Ausblicken auf die Bucht von Lacona, den "Golfo della Stella", und bei guter Sicht bis zu den Inseln Pianosa und Montecristo (ca. 2.5 - 3 Stunden Gehzeit).
  • Unseren Ausflug zu dem malerischen Bergort Capoliveri mit seinen verwinkelten Gassen können wir mit einer Wanderung um den „Magnetberg“ kombinieren. Vielleicht sind wir im Herbst auch diesmal rechtzeitig zum Traubenfest dort?
  • Gemütlicher geht es zu bei der kürzeren Wanderung zur Madonna di Monserrato und weiter nach Porto Azzurro mit schöner Altstadt und einer herrlichen Piazza (ca. 2 Stunden Gehzeit).
  • Die Inselhauptstadt Portoferraio mit seinen Festungen und imposanter Altstadt mit Hafen besuchen wir in der Regel am Markttag.
  • Die Rundfahrt um die gesamte Westinsel unterbrechen wir durch eine Wanderung von Marciana zur „Madonna del Monte“ oder zum Capo St. Andrea und durch weitere Stopps an besonderen Orten. Immer wieder genießen wir grandiose Ausblicke auf kleine Buchten und bis zu den Inseln Korsika, Capraia und Pianosa.
  • Als Highlight gilt für Viele die Wanderung von dem Bergdorf Poggio über den höchsten Berg Monte Capanne (1019 m) bis nach Pomonte ans Meer (für Geübte, ca. 5-6 h Gehzeit). Hier führt der Weg auf steinigem Untergrund immer bergauf bis zum Gipfel (ca. 700 Hm) und von dort stetig bergab - eine kleine Kletterpartie - mit Seilen gesichert - und dann wieder über Steine ins Tal, an einem Bachlauf entlang bis zum Meer hinab.
  • Eine Wanderung von dem pittoresken Bergort Rio nel Elba bietet Ausblicke auf den Ostteil der Insel, den wir mit dem Bus leider nicht erreichen können. Entweder ist unser Wanderziel Porto Azzuro oder wir bleiben auf der Höhe und erreichen dann wieder unseren Ausgangspunkt.
  • In die westliche Richtung können wir von Lacona über den "Monte Fonza" den belebten Ort Marina di Campo erreichen (ca. 3,5h Gehzeit).

12. Tag: Ein letztes gemeinsames Frühstück. Es bleibt noch etwas Zeit für den Strand. Unsere Fähre setzt in der Mittagszeit aufs Festland über – Arrivederci Isola d Elba e bella Italia!

13. Tag: Ankunft in Deutschland, voraussichtlich in den sehr frühen Morgenstunden in Karlsruhe, ca. 5 Uhr in Frankfurt, ca. 11 Uhr in Hannover und ca. 13 Uhr dann in Braunschweig (vorbehaltlich Änderungen).
 

Der Foto-Workshop im Herbst

Die Insel Elba ist ein Geheimtipp für Fotobegeisterte und bietet eine Fülle von Motiven, die es unter kundiger Leitung des Weltenbummler und Fotoexperten Klaus-Peter Schleicher und des Garten- und Pflanzenexperten Michael Kraft zu entdecken gilt.

Klaus-Peter Schleicher ist für die fotografische Leitung zuständig, Michael Kraft übernimmt den botanischen Part und geht auf den gemeinsamen Wanderungen ergänzend auf die Flora der Insel ein. Zusätzlich unterstützt er Klaus-Peter bei der Organisation und Durchführung des Fotoworkshops. Im Rahmen des viergeteilten Workshops (Theorie - Praxis - Bildbesprechung - Technik) werden Grundkenntnisse, aber auch Teilbereiche wie Landschaft, Makro, Bewegung oder Architektur vermittelt. Das Material wird gemeinsam gesichtet und bei anonymen Bildbesprechungen diskutiert.

Alles begann 2012... Während der Vernissage einer Fotoausstellung von Klaus-Peter Schleicher kam beiden die Idee, Natur-Fotoworkshops zugunsten des Fördervereins des Botanischen Garten der TU Braunschweig durchzuführen. Mittlerweile haben Klaus-Peter und Michael bereits über 150 begeisterte Teilnehmer in ihren Kursen gehabt und haben an jedem Kurs Spaß wie am ersten Tag. Mit dem Fotoworkshop auf Elba möchten sie ihr Angebot weiter ausbauen, und freuen sich darauf Euch bald kennen zu lernen. Die zwei Referenten begleiten Euch den ganzen Reiseverlauf über und stehen stets mit Rat und Tat zur Seite. Der Fotoworkshop wird in das übrige Reiseprogramm eingepasst.

Termine und Preise

von bis   Preis
29.04.18 11.05.18 noch buchbar 950,00
29.09.18 11.10.18 noch buchbar 950,00 FOTOKURS zubuchbar

Leistungen

Im Preis enthalten

Zusätzliche Leistungen

Vor Ort

Ermäßigungen

Programmhinweise:

Bei dieser Reise ist auch die Unterkunft im eigenem Zelt möglich. Für den Herbsttermin bieten wir zusätzlich einen Fotokurs an.

Generelle Hinweise:

Diese Reise wird von Unterwegs - die Reise GmbH durchgeführt. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn absagen.