Unterwegs-die Reise GmbH
Unterwegs - die Reise GmbH - Bültenweg 93 - D 38106 Braunschweig
Tel. 0531 347427 Mail: reisen@unterwegs.eu

Madeira - Das immergrüne Wanderparadies 
Erlebnisreiches Wandern auf der Blumeninsel, 9 Tage

Madeira bietet rund ums Jahr mildes Klima und viele Sonnenstunden. Mit diesem Programm wird eine erlebnisreiche Wanderreise mit einem erholsamen Abschluss angeboten. Ein umfangreiches Inselerlebnis erwartet Euch: drei verschiedene Standorte in ausgewählten Unterkünften im Süden, Westen und Osten der Insel sind Ausgangspunkt für die Tageswanderungen. Begleitet werdet Ihr von einem deutschem Reiseleiter, in kleiner Gruppe. Ein Mix aus Wander- und Gaumenfreuden macht diesen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Reisebeschreibung

Madeira - auch “Insel des ewigen Frühlings”

oder “Blumeninsel” genannt - thront mit steilen Küsten und einer teils unvermutet wilden Berglandschaft über dem tiefblauen Atlantik westlich von Marokko. Der milde Atlantikeinfluss und ganzjährig angenehme Temperaturen lassen eine bezaubernde, subtropische Vegetation gedeihen und schaffen eine Natur mit üppiger Vegetation und wilder Schönheit. So lädt uns die Insel zum Wandern ein. Touren führen fern von ausgetretenen Touristenpfaden zu den landschaftlichen Highlights und versteckt liegenden Sehenswürdigkeiten der Insel und bieten die ideale Mischung aus Erholung und Aktivität.

Landschaft

Im ganzjährig milden Klima gedeihen endemische Heide- und Lorbeerwälder und fast durchs ganze Jahr erleben wir eine farbenreiche Blumenpracht. Die glitzernden Levadas, Madeiras raffiniertes Bewässerungssystem, ließen im von der Sonne verwöhnten Süden, eine Kulturlandschaft mit tropischen Früchten und Wein entstehen. Hier können wir Spezialitäten der einheimischen Küche genießen und den Tag bei einem Glas Madeirawein Revue passieren lassen!

Wandern / Anforderungen

Die vielseitigen Wanderungen auf der immergrünen Blumeninsel finden seit mehr als 20 Jahren immer größere Beliebheit. Hier können wir einen wunderbaren Naturraum finden, der unsere Sinne beschwingt und belebt. Und wer das Inselinnere wandernden Fußes entdeckt, dem bleiben manche Schritte im üppigen Grün einfach unvergesslich. Die schönsten und entlegensten Wanderabschnitte werden in dieser Reise zusammengefasst. Mit unterschiedlichen Anfangs- und Endpunkten führen sie entlang einiger Levadas, zu schroffen Küsten im Norden sowie über alte Versorgungswege durch die teils wilde und zerklüftete Bergwelt und zeigen Euch die verborgenen Reize der Insel.
Anforderungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für 6 mittelschwere Wanderungen (4 bis max. 7h, ca. 8 bis max. 24km) mit Höhenunterschieden von max. 800 bis 1200 Hm werden vorausgesetzt. Unterwegs wird jeweils nur das Tagesgepäck getragen, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Richtet Euch bitte bei dieser Wanderreise auf z. T. längere Tunnelwanderungen entlang der Levadas ein. Diese können aufrecht gehend gut mit Taschenlampe durchlaufen werden.

Klima

Dank ihrer Lage inmitten des Atlantiks herrscht auf Madeira ganzjährig ein mildes, frühlingshaftes Klima, wobei die Temperaturen - vor allem an der Südküste - selten unter 16 Grad sinken.

Die Reiseleiter

Berthold König, Madeira - Reiseleiter seit 2006, hat als Kosmopolit seine Europabasis auf Madeira eingerichtet. Dort verbringt er die meiste Zeit im Jahr und führt als ausgebildeter Bergführer (Guia de Montanha) mit viel Engagement die Reisegruppen. Die Madeirenser haben Berthold herzlich aufgenomme, und wir wissen, dass Ihr mit ihm unterwegs bestens betreut seid.
Ray Hartung leitete bereits 1998 unsere ersten Reisen auf Madeira und lebte mit seiner Familie als Reiseleiter und Bergführer zwischen 2004 und 2010 auf der Insel. In dieser Zeit führte er den Großteil unserer Gruppen über das Eiland. Ray ist seit mehr als 30 Jahren in den verschiedensten Gebirgen der Welt unterwegs und seit dem letzten Jahr auch wieder für uns im Einsatz.. Neben Madeira ist er auch in Nepal als Reiseleiter unterwegs. Er wird Euch mit seiner Erfahrung und seinen mannigfaltigen Kenntnissen über Madeira erlebnisreiche Tage bescheren.
Und auch mit allen anderen Wanderführern werdet Ihr ganz bewusst reisen und voller Genuss und mit allen Sinnen in Madeira eintauchen!

Verlängerung

Zum erholsamen Ausklang kann diese Reise individuell im Süden Madeiras verlängert werden. Bei Interesse beraten wir Euch gern.
Der sonst möglichen Stopover in der portugiesischen Hauptstadt erübrigt sich derzeit durch die Einordnung des Festlandes Portugals als Risikogebiet. Der Zwischenstopp in Lissabons Airports zählt nicht als Risikogebiet.

Reiseverlauf

1. Tag (Fr): Anreise
Flug über Lissabon nach Funchal. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt, nur 15 min vom Zentrum entfernt. (-/-/-)

2. Tag (Sa): Stadtrundgang Funchal
Heute ist Markttag. Auch die Bauern aus dem Umland bieten ihre Waren feil: exotische Früchte und Blumen, aber auch frischer Fisch. Nach Besichtigung der Kathedrale und einer Madeirawein-Probe steht der Nachmittag zur freien Verfügung: Möglichkeit zum Besuch des Botanischen Gartens oder eines Museums. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Abends findet das schulz aktiv-Begrüßungsessen über den Dächern der Stadt, mit Blick auf die Bucht von Funchal, statt. Die traditionelle Küche ist eine Freude für die Sinne: Hier wird z. B. saftiges Rindfleisch auf Spießen gegrillt und verwöhnt damit jeden Gaumen. Nach dem geselligen Abend, Rückfahrt ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

3. Tag (So): Levadawanderung
Die heutige Wanderung führt entlang zweier Levadas. Die Erste führt uns hinein das Tal der "Ribeira do Ponta do Sol" und die zweite, etwas tiefer gelegene, wieder hinaus. Wir haben hier auf der Sonnenseite der Insel immer wieder schöne Einblicke in das Landleben und Ausblicke übers Meer. Übernachtung wie Vortag. Ca. 10 km, 3 h. (F/-/-)

4. Tag (Mo): Höhenweg-Wanderung mit landestypischen Essen
Heute wandern wir im westlichen Teil des Gebirges auf einem tollen Höhenweg zum Pico Grande. Nach einer Rast am Fuß des Berges steigen wir, mit immer wieder traumhaften Ausblicken in den Talkessel und zu den höchsten Bergen, zu einem kleinen Weiler im Nonnental ab. Hier angekommen werden wir auf das köstlichste in einer urigen Dorfkneipe bewirtet. Nach dem Essen Transfer nach Porto Moniz.
Der kleine Ort im Nordwesten der Insel hat seinen ganz besonderen Charme. Nicht umsonst verbringen hier auch die Inselbewohner ihren Urlaub. Ganz in der Nähe der Unterkunft besteht die Möglichkeit zum erfrischenden Bad in den Naturschwimmbecken aus Lavagestein. Ca. 10 km, 3,5 h, +250 m, -750 m. (F/M/-)

5. Tag (Di): Von der Paúl-Ebene Abstieg ins grüne Janela-Tal,
dem längsten Tal der Insel. Entlang der Levada, durch mehrere Tunnel wandern Sie zu einer kleinen Siedlung. In einem Krämerladen können Sie mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten! Weiter über Serpentinen hinab zurück nach Porto Moniz (Wanderung kann verkürzt werden).
Übernachtung wie Vortag. ca. 24 km, 7 h, -1200 m. (F/-/-)

6. Tag (Mi): Die Wanderung führt, stetig ansteigend,
in den letzten noch vorhandenen lichten Lorbeerwald (UNESCO-Weltnaturerbe) der Insel. Rückfahrt nach Porto Moniz. Übernachtung wie Vortag. ca. 8 km, 3,5 h, +800 m. (F/-/-)

7. Tag (Do): Grandiose Kammwanderung
mit phantastischen Aussichten über die zentralen Berge der Insel. Nach dem Aufstieg auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1862 m), den höchsten Berg Madeiras und "Höhepunkt" Ihrer Wanderreise, geht es über den Sattel des „Pico das Torres“ weiter über zahllose, in den Fels gehauene Treppen, Tunnel und Steigen zum „Pico do Arieeiro“ (1818 m), der dritthöchsten Erhebung der Insel. Transfer zum Hotel in Santa Cruz im Osten der Insel. Ca. 12 km, 5 h, +800 m, -500 m. (F/-/-)

8. Tag (Fr): Der Weg führt zunächst entlang der Levada oberhalb von Machico,
bevor es nach ca. 1,5 h hinauf zum Pass Boca do Risco geht. Plötzlich steht man vor der 400 m steil abfallenden Felsküste und schaut hinab auf das tiefblaue Meer. Weiter folgen Sie dem alten Handelspfad, der früher die vormalige Inselhauptstadt Machico im Süden mit dem Fischerdorf Porto da Cruz im Norden verband. Der Abstieg führt durch Terrassenfelder und bäuerliche Kulturlandschaft. Am Abend findet das gemeinsame Tourabschlussessen in einem Restaurant in Santa Cruz statt. Übernachtung wie Vortag. ca. 12 km, 5 h, +150 m, -400 m. (F/-/A)

9. Tag (Sa): Tag zur freien Verfügung
Heute habt Ihr Gelegenheit, die Reise gemütlich ausklingen zu lassen und das Örtchen Santa Cruz auf eigene Faust zu erkunden. Oder Ihr fahrt mit dem Bus in die naheliegende Inselhauptstadt Funchal und bummelt noch einmal durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Wer vom Wandern noch nicht genug hat, dem empfehlen wir die Wanderung entlang der Ostspitze Madeiras auf São Lourenço, welche im vollen Kontrast zum Rest auf Madeira durch wilde Felsklippen, intensive Farben und eine endlose Aussicht besticht. Der Reiseleiter gibt gern weitere Tipps. Übernachtung wie am Vortag (F/-/-)

10. Tag (So): Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung (auf Anfrage)
Rundum erholt tretet Ihr nach Eurem Urlaub die Heimreise an.(F/-/-)

Wollt Ihr auf Madeira verlängern, können wir Euch nun ein breitgefächertes Hotelangebot, von einfach bis exklusiv, anbieten.


Reiseverlauf vorbehaltlich Änderungen.

F = Frühstück
M= Mittagessen
A= Abendessen


Termine und Preise

21.06.24 bis 30.06.24, 1.430,00 €  

05.07.24 bis 14.07.24, 1.430,00 €  

19.07.24 bis 28.07.24, 1.430,00 €  

02.08.24 bis 11.08.24, 1.430,00 €  

16.08.24 bis 25.08.24, 1.430,00 €  

30.08.24 bis 08.09.24, 1.380,00 €  

13.09.24 bis 22.09.24, 1.380,00 €  

27.09.24 bis 06.10.24, 1.380,00 €  

11.10.24 bis 20.10.24, 1.430,00 €  

18.10.24 bis 27.10.24, 1.430,00 €  

01.11.24 bis 10.11.24, 1.380,00 €  

08.11.24 bis 17.11.24, 1.380,00 €  

15.11.24 bis 24.11.24, 1.380,00 €  

Leistungen

Im Preis enthalten

Zusätzliche Leistungen

Vor Ort

TeilnehmerInnen

Min. Teilnehmerzahl: 6
Max. Teilnehmerzahl: 12

Programmhinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Menschen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet. Bitte sprecht uns im Einzelfall dazu gern an.

Generelle Hinweise:

Diese Reise wird von einem befreundeten Reiseveranstalter durchgeführt, Beratung und Buchung über UNTERWEGS. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 23 Tage vor Reisebeginn absagen.